"Zuchtbuch" für Dromedar und Trampeltier

Zur Erhaltung gesunder Tiere ist der Erhalt der genetischen Vielfalt und damit die Vermeidung von Inzucht von Wichtigkeit. Durch Importbeschränkungen ist die Einführug von "frischem Blut" derzeit schwer bis unmöglich.

Durch die Erfassung der Abstammung unserer Tiere können wir die Verpaarung familiär verwandter Tiere vermeiden.

Seit 2009 erfassen wir Abstammungen von Tieren von Kamelhaltern, die sich beteiligt haben. Derzeit werden die ersten Tiere geboren, bei denen schon drei Generationen belegt sind. Der Verein kann somit auf Wunsch des Kamelhalters erstmals  Abstammungsnachweise ausstellen und das reale Alter eines Kamels ausweisen.

Seit 2016 hat der Verein eine Zuchtbuchsoftware erworben, die jedem Halter einen eigenen Zugang zum Verwalten seiner Tiere ermöglicht. Die Erfassung der Tiere erfolgt über die Chipnummern. Ein Halter hat vollen Lese- und Schreibzugriff auf seine eigenen Tier und zusätzlich einen bis auf die Chipnummer anonymisierten Lesezugriff auf alle erfassten Tiere.
Somit kann man verwandschaftliche Beziehungen der eigenen zu anderen Tieren prüfen, was z.B. für die Kaufentscheidung bei einem Deckhengst oder einer Zuchtstute von großer Bedeutung ist.

 

Preise für Züchterzugang zur Zuchtbuchsoftware

Der jährliche Preis für einen Züchterzugang zur Zuchtbuchsoftware für Vereinsmitgieder beträgt 25 Euro,
für Vereinsfremde 50 Euro.

Ein Antrag auf euren eigenen Züchterzugang könnt ihr formlos an info@altweltkamele.de stellen.
Die Bezahlung erfolgt über ein Sepa-Lastschriftmandat.

Die unten stehenden Meldeformulare gelten für Züchter ohne Zuchtbuchzugang weiterhin.

Zugang zur Software